Interreligiöses Friedensnetzwerk Bonn und Region (IFN) - Herzlich Willkommen!


Aktuelle Veranstaltungen

Sesshin mit Genjo Marinello
Veranstalter: Zen Peacemaker Bonn
Datum/Uhrzeit: 22.-27. Januar 2018: "Zen als Weg zu einem offenen, fürsorglichen Herzen" im Waldhaus. Dort auch Anmeldung für beides: Mini-Sesshin (Mo 17:30 bis Die 16:00) oder 5-Tage-Sesshin (Mo 17:30 bis Sa 14:00).
Ort: Waldhaus am Laacher See: http://buddhismus-im-westen.de/
Inhaltliches: Vgl. hier http://buddhismus-im-westen.de/programm-2018/ Kurs 04
Genjo Marinello Osho bietet sein drittes 5-Tage-Sesshin an, um unsere „tiefe Natur“ anzuschauen und uns für sie zu öffnen. Der Abt aus Seattle, Washington, hat während 40 Jahren beide Seiten der menschlichen Natur, wie sie sich im Mythos „Die Schöne und das Biest“ offenbart, erforscht. Meditationsformen: Chanten, Sich-Verbeugen, Sitzen, Gehen, Arbeiten, Essen, „Vom Herzen her zuhören/sprechen“ und täglich mind. zwei persönliche Dharma-Interviews.
Genjo wurde 1980 als Zen-„Unsui“ (Wolken- und Wasser-Person bzw. Priester Novize) ordiniert und dient seit 1999 als Abt des Rinzai-Zen-Praxis-Zentrums in Seattle (Chobo-Ji). Soziales Engagement in zahlreichen interreligiösen und buddhistischen Projekten (z.B.Obdachlosen-Camps). Als Zen Peacemaker Teilnahme an vier Zeugnis-Ablegen-Retreats: Auschwitz, Ruanda, Black-Hills.

Schweigen für Frieden und Gerechtigkeit
Veranstalter: Interreligiöse Initiative Schweigen für Frieden und Gerechtigkeit
Datum: Dienstag, 6. Februar 2018 (normalerwiese jeden ersten Dienstag im Monat)
Uhrzeit: 17:30 Uhr bis 17:45 Uhr
Ort: Münsterplatz, vor dem Bonner Münster in der Innenstadt
Inhaltliches: Es werden 15 Minuten geschwiegen.

 

> Weitere Veranstaltungen hier.


Aktuelle Meldungen

(15.01.2018)
Dr. Hossein Pur-Khassalian neues Einzelmitglied im IFN
Am 11. Januar 2018 wurde Dr. Hossein Pur-Khassalian als neues Einzelmitglied im IFN aufgenommen. Er war von Anfang an mittelbares Mitglied, dadruch dass er Mitglied im Team der GEBETe der Religionen und in der Interreligiösen Initiative Schweigen und Gerechtigkeit war. Aus beiden hat er sich zurückgezogen, aber als Individuum ist er nach wie vor in der Flüchtlingshilfe und in anderen interreligiösen Aktivitäten im Sinne des IFN engagiert.

(Sept. 2017)

INTR°A-Projektpreis für die Komplementarität der Religionen
Am 24.9.2017 wurde in Köln der Projektpreis für die Kompatibilität der Religionen an Michael A. Schmiedel überreicht. Der Preis wird seit 2000 von der Stiftung Apfelbaum gestiftet und von der Interreligiösen Arbeitsstelle INTR°A verliehen. Die Preisträger zeichnen sich durch interreiigiöse Dialogarbeit im Sinne des Preises aus und sollen mit dem Preisgeld interreligiöse Projekte durchführen.
Wir werden mit dem Preisgeld im September/Oktober 2018 eine Fortbildung in interreligiöser Kompetenz für Menschen, die in der Sozialarbeit, der interkulturellen Bildungsarbeit und ähnlichen Arbeitsfeldern tätig sind, durchführen. Mehr dazu kommt dann hier und an anderen Stellen.

Einen Bericht von der Preisverleihung finden Sie unter: https://web-intra.blogspot.de/2017/09/intra-projektpreis-verleihung-2017-in.html


Mitglieder im IFN

Zu einer aktuellen Übersicht der Mitglieder im Interreligiösen Friedensnetzwerk Bonn und Region (IFN)

gelangen Sie hier. Lesen Sie auch, was die Mitglieder im IFN unter dem Begriff des interreligiösen Dialogs verstehen.