Presseerklärungen des Interreligiösen Friedensnetzwerkes Bonn und Region (IFN)


Das IFN stellt sich der Öffentlichkeit und Presse vor - Sie sind herzlich eingeladen.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Woche Bonn 2016

Datum: Donnerstag, 29. Sept. 2016

Uhrzeit: 18:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr

Ort: MIGRApolis-Haus, Brüdergasse 16-18, 53111 Bonn

Inhaltliches: 2016 gründete sich das IFN, ein Netzwerk in Bonn und Region tätiger Interreligiöser Akteure, um sich gegenseitig besser kennenzulernen, einander bei Aktionen gegenseitig zu unterstützen und zu berücksichtigen sowie gemeinsame Aktionen durchzuführen. Zur Zeit sind 15 Akteure im IFN versammelt. Auf der Internetseite www.ifn-bonnregion.jimdo.com werden Veranstaltungen veröffentlicht.

(23.09.2016)

Nicht mit uns! Wir halten zusammen!
Erklärung des IFN nach dem Attentat in Nizza am 14.07.2016

Nach dem abermaligen Anschlag in Frankreich, dessen ideologische Hintergründe noch nicht ganz klar sind, sagte Elma Theveßen, Sicherheitsexperte im ZDF, dass eines der Hauptziele des sogenannten IS, das er mit vielen individuellen Anschlägen verfolge, sei, einen Keil in die europäische Gesellschaft zu treiben, indem er die antiislamische Stimmung schüren und so Feindschaft zwischen Muslimen und Nichtmuslimen säe.
Nicht mit uns! Wir halten zusammen! Menschen gleich welcher Religion und Herkunft bilden eine gemeinsame Gesellschaft. 

Wir halten zusammen, Muslime, Christen, Buddhisten, Atheisten und so weiter, gegen Terrorismus und Hass, gleich aus welcher Weltanschauung heraus, für den Frieden, für Gerechtigkeit, für die Liebe!

(17.07.2016)