Interreligiöser Veranstaltungskalender für Bonn und Region

Vergangene Veranstaltungen finden Sie im Archiv. Zu einer Übersicht über die Veranstaltungsorte gelangen Sie hier.


Veranstaltungen im Juni 2017

Schweigen für Frieden und Gerechtigkeit

Veranstalter: Interreligiöse Initiative Schweigen für Frieden und Gerechtigkeit

Datum: Dienstag, 6. Juni 2017 (normalerwiese jeden ersten Dienstag im Monat)

Uhrzeit: 17:30 Uhr bis 17:45 Uhr

Ort: Münsterplatz, vor dem Bonner Münster in der Innenstadt

Inhaltliches: Es werden 15 Minuten geschwiegen.

 Christen und Muslime – Ist ein friedliches Zusammenleben möglich? Wie? Erfahrungen aus meiner Migrationsgeschichte

 Vortrag von Dr. med. Hossein Pur-Khassalian
Veranstalter: Universelle Friedensföderation (UPF) Bonn

Datum: Sonntag, 11. Juni 2017
Zeit: 14.00 Uhr
Ort:  Koblenzerstr. 65, 53173 Bonn-Bad-Godesberg
Inhaltliches: 

Dr. med. Pur-Khassalian, der aus dem Iran stammt, engagiert sich seit vielen Jahren auf dem Gebiet des interreligiösen Dialogs für die Versöhnung zwischen Menschen verschiedener Religionen. Unter anderem nimmt er aktiv teil bei „GEBETe der Religionen“ und beim „Interreligiösen Schweigen für Frieden und Gerechtigkeit“. Da er Ende Mai/Anfang Juni den Iran besucht, wird er auch über die jüngsten Entwicklungen in seinem Geburtsland (Präsidentschaftswahlen) berichten können.

 

Interreligiöser Gesprächskreis
Veranstalter: Religions for Peace Bonn/Köln
Datum: Donnerstag, 22. Juni 2017
Zeit: 20.00 - 21.30 Uhr
Ort: bei Lioba von Lovenberg, Argelanderstraße 6, 53118 Bonn
Inhaltliches: Gewissen: Wir nehmen die Gewissensfreiheit als selbstverständlich. Was hat das mit unserer Religiosität zu tun? Was ist das Gewissen überhaupt? Die Stimme Gottes oder "nur" eine Konditionierung?

Haiku - was ist das?

Einführung in die Geschichte - Lesungen - Anleitungen

Veranstalter: Universelle Friedensföderation (UPF) Bonn und Frauenföderation für Frieden e.V.
Datum: Sonntag, 25. Juni 2017
Zeit: 14.00 Uhr
Ort:  Koblenzerstr. 65, 53173 Bonn-Bad-Godesberg

Inhaltliches: 

Christine Sato stellt diese japanische Gedichtform vor und präsentiert eigene Gedichte. Sie wird erläutern, wie unter anderem der Zen-Buddhismus diese "kürzeste Gedichtform der Weltliteratur" beeinflusst hat. Heute ist das Haiku-Schreiben nicht nur in Japan "Volkssport" sondern erfreut sich weltweit großer Beliebtheit. Frau Sato ist mit einem Japaner verheiratet und seit vielen Jahren in der Frauenföderation aktiv.  Im Herbst wird sie nach Japan übersiedeln.

 

Filmabend: How to cook your life
Veranstalter: Netzwerk Buddhismus in Bonn
Datum: Mittwoch, 28. Juni 2017
Zeit: 19 Uhr
Ort: Kino in der Brotfabrik, Kreuzstraße 16, 53225 Bonn,
http://www.brotfabrik-bonn.de/
http://www.bonnerkinemathek.de/
Inhaltliches:
Ein deutscher Dokumentarfilm von Doris Dörrie über den Zen-Lehrer Edward Espe Brown und dessen Kochkurse.
Der Film begleitet drei Kochkurse von Edward Espe Brown in Österreich und Kalifornien. Brown bringt den Teilnehmern die Kunst des Kochens bei und zeigt ihnen dabei, wie man den Buddha in einfachen Küchentätigkeiten entdecken kann.
Ergänzt wird der Film durch einen Rückblick auf das Leben von Brown und dessen Lehrer sowie durch einen Blick auf die Essgewohnheiten und die Armut in den USA.

Veranstaltungen im Juli 2017

Schweigen für Frieden und Gerechtigkeit

Veranstalter: Interreligiöse Initiative Schweigen für Frieden und Gerechtigkeit

Datum: Dienstag, 4. Juli 2017 (normalerwiese jeden ersten Dienstag im Monat)

Uhrzeit: 17:30 Uhr bis 17:45 Uhr

Ort: Münsterplatz, vor dem Bonner Münster in der Innenstadt

Inhaltliches: Es werden 15 Minuten geschwiegen.